Bei einem kleinen Teil der Bevölkerung besteht im Körper ein Ungleichgewicht zwischen Histamin und dem Enzym Diaminooxidase (DAO), das es abbauen soll. Befindet sich zu viel Histamin im Körper, kann dies allergische Reaktionen und vielfältige andere Symptome auslösen. Deswegen ist es wichtig, die Konzentration des Histamin im Körper nicht durch histaminhaltige Nahrungsmittel zu erhöhen.

Der Darm ist unser größtes Organ im Körper. Er ist unter anderem zum Großteil für das Funktionieren unseres Immunsystems verantwortlich. Ein Ungleichgewicht durch schlechte Ernährung oder durch Befall mit Parasiten- und Pilzinfektionen kann die Gesundheit des Körpers nachhaltig stören. Umso wichtiger ist es, mit Hilfe der Darmdiagnostik den Gesundheitszustand des Darms zu betrachten.

Heute in aller Munde die Allergie, kaum einer hat keine Unverträglichkeit. Nun muss man Allergien und Unverträglichkeit (Intoleranz) nicht verwechseln. Genauso wie im herkömmlichen von Laktoseallergie gesprochen wird. Fast immer ist dies eine physiologische Folge, weil der Mensch das Laktat das die Lactose aufspaltet mit den Jahren verliert, aus diesem Grund vertragen wir keine oder nur wenig Laktose.

Natürlich gibt es Heuschnupfen, Pollenallergie, Tierhaarallergie usw. Wenn es Ihnen, obwohl Sie darauf achten, nicht gut geht, könnte es eine Kreuzallergie sein. Dies herauszufinden ist für mich mit Hilfe von Applied Kinesiology keine Schwierigkeit. Zur Behandlung gibt es in der Mikroimmuntherapie sehr wirksame Mittel.

Viele Menschen reagieren z.B. auf Milch (nicht nur Lactose), Weizen und andere Lebensmittel. Lebensmittel sollen unseren Körper nähren und nicht schaden. Trotzdem kann uns unser Körper mit verschiedenen Symptomen ärgern: Bauchschmerzen, Durchfälle, Verstopfung, Niesen, Räuspern, Hüsteln, verstopfte oder triefende Nase, Migräne, Übelkeit bis hin zu Hitzewallungen. Auch verquollene Augen, Blähbauch, Gelenk-, Muskel- und Rückenschmerzen gehören zu den Symptomen. Wenn diese auch noch verzögert auftreten, ist eine direkte Zuordnung zur Nahrungsaufnahme meist nicht möglich. Durch die Applied Kinesiology gibt es jedoch Hilfe, der Ursache gezielt auf den Grund zu gehen.